typographische
zitate
Gute Typo­grafie erklärt den Inhalt, nicht den Gestalter.
Kurt Weidemann

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Event

GRANSHAN 2011

Martina Kopp
25. August 2011
Mit der Konzen­tration auf die Kate­gorien Armenisch, Kyrillisch und Grie­chisch ist GRANSHAN weltweit der einzige Schrift­wett­bewerb, der die Entwicklung nicht-latei­nischer Schriften fördert.

Einrei­chungsfrist verlängert bis 8. September 2011

Im Span­nungsfeld von Globalität und Regi­o­nalität hilft GRANSHAN, Schrift als komplexes multi­lin­guales Zeichen­system für die viel­fältigen medialen Anwen­dungen als Kultur­technik und Kultur­speicher zu erhalten. 

Auf viel­fachen Wunsch ist die Abga­befrist noch bis 8. September 2011 verlängert worden. Die Bewer­bungen können in den Kate­gorien Armenisch, Kyrillisch, Grie­chisch und Display-Schriften per E-Mail an entries@­granshan.org einge­reicht werden. Eine inter­na­tionale, mehr­köpfige Jury wird die Schriften begut­achten, bevor die Ergebnisse Ende September 2011 vom Arme­nischen Kultus­mi­nis­terium in Yerewan verkündet werden. Weitere Infor­ma­tionen und Einrei­chungs­details finden Sie unter www.granshan.org.

Extended deadline until the 8th of September

Focusing on Armenian, Cyrillic and Greek typo­graphy GRANSHAN is the only type design compe­tition in the world which promotes the deve­lopment of non-Latin typefaces.
It thus helps preserving type as a complex, diverse, multi­lingual sign system for media and culture within the conflict between global and regional issues.

Due to popular demand the deadline for this year’s Inter­na­tional Type Design Compe­tition “GRANSHAN” has been extended to the 8th of September, 2011. Typefaces in the cate­gories Armenian, Cyrillic and Greek typefaces and display typefaces can be handed in by e-mailing entries@­granshan.org. An inter­na­tional jury will survey the typefaces before the results will be announced by the Ministry of Culture of the Republic of Armenia in Yerevan at the end of September 2011. Further infor­mation and details for parti­ci­pating can be found online: www.granshan.org.

beim Granshan 2010 ausgezeichnet: die Fedra Sans Armenian von Peter Biľak
beim Granshan 2010 ausgezeichnet: die Fedra Sans Armenian von Peter Biľak