typographische
zitate
Nähme man den Zeitungen den Fettdruck – um wieviel stil­voller wäre es in der Welt.
Kurt Tucholsky, Typographische Monatsblätter 4/1972

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Presse

Typo-Konferenz schlägt Brücke ins Digitale

Andreas Sebastian Müller
29. November 2023
Typo­grafie bewegt sich, und wie! Nach fünf Jahren fand am 18. November (endlich) wieder der Dynamic Font Day statt. Die Konferenz wurde von der Typo­gra­phischen Gesell­schaft München e. V. (tgm) veran­staltet und fand im Herzen Münchens in den Räumen der Deutschen Meis­ter­schule für Mode / Desi­gnschule München statt.

Wenn Buch­staben tanzen

Gestal­ter·innen, Typo­graf·innen, Grafik Desi­g­ner·innen, Web Devel­oper·innen und Forscher·innen präsen­tierten ein zukunfts­wei­sendes und inspi­rie­rendes Programm. Von 3D-Fonts über in Webseiten einge­bettete Schrift­dynamik bis hin zu para­me­tri­sierbarer Desi­gnsoftware wurden die neuesten Entwick­lungen vorge­stellt und lebhaft diskutiert. Auch Quer­schnitts­themen waren prominent besetzt: Tina Touli aus London zeigte an vielen Beispielen aus ihrem Studio, wie sie ihre Krea­tivität im Analogen startet und ins Digitale sukzessive trans­formiert. Sabina Sieghart stellte ihre Forschungs­er­gebnisse zum Einfluss von Design auf »leichte Sprache« vor. Inter­na­tionale Exper­t·innen präsen­tierten ihre aktuellen Arbeiten: Ann Bessemans (Uni Hasselt), Kimya Gandhi (Mota Italic), Akiem Helmling und Bas Jacobs (Underware), Philipp Koller (burrowlab), Sabina Sieghart (READ­SEARCH), Tina Touli, Vincent Wagner, Daniel Wenzel (DIA Studio). Insbe­sondere eine Vielzahl von Studie­renden hörte gespannt den Vorträgen zu.

Die Kura­tor·innen Tim Ahrens, Antje Dohmann und Oliver Linke freuten sich über die rege Betei­ligung der Besu­cher·innen und die berei­chernden Diskus­sionen aller Teil­­neh­menden: »Der Dynamic Font Day 2023 war wieder ein inno­vativer und inspi­rie­render Raum für den Austausch der ganzen Typo­gra­fie­szene!«

Resumeé: Die digitale Trans­for­mation der Typo­grafie ist in vollem Gange, Buch­staben dürfen und sollen tanzen, Flexi­bilität lohnt. Und bei all dem sind persönliche Begeg­nungen wert­voller denn je.

Zu den Sponsoren und Medi­en­partnern gehörten Glyphs, JAF, Sandoll, type­to­gether, Production Type, Brandcode, Morisawa, Kochan & Partner, READ­SEARCH, Lazydogs Type­foundry, Page, Typo­grafie.info sowie Slanted.

Vincent Wagner, der auf einer Bühne steht und während einer Präsentation auf eine große Leinwand zeigt. Auf dieser Leinwand ist ein QR-Code prominent dargestellt, der zu weiteren Beispielen für Motion und 3D-Arbeiten führt. Zusätzlich ist auf der Leinwand eine dreidimensionale Schriftart zu sehen, die das Wort
Vincent Wagner zeigt Motion und 3D – Beispiele verstecken sich hinter dem gezeigten Code. Komplette 3d-Schriftfonts können teilweise zum freien Gebrauch geladen werden.

Fotos: https://www.flickr.com/photos/tags/Pres­seDFD23
DFD Konfe­renzseite: https://www.dyna­mic­fontday.com

Diese Pres­se­meldung als PDF-Datei laden.

Weitere Blogbeiträge, die Sie interessieren könnten

Event

Wenn Buch­staben tanzen

Hermann Iding

Und die Typo­grafie bewegt sich doch! Nach fünf Jahren fand wieder unser Dynamic Font Day in München statt – »endlich wieder«, möchte man sagen! Von 3D-Fonts über einge­bettete Schrift­dynamik bis hin zu para­me­tri­sierbarer Desi­gn­­software wurden die neuesten Entwick­lungen vorge­stellt und diskutiert. Und ja: Eine Welt­premiere gab es auch!

Tina Touli – Wasser, Öl und Lettern
Event

Signs of the times

Michael Lang

Die zwei­tägige Granshan-Konferenz fand im Lite­ra­turhaus mit seinem über­wäl­ti­genden Panorama über München statt. Auf der Bühne war das beherr­schende Motiv der Berg Ararat. Dieses arme­nische Wahr­zeichen verwies auf den Beginn der Idee, das sich mit nicht-latei­nischen Schriften zu beschäftigen.

Granshan-Konferenz im Literaturhaus München
Event

Otl Aicher als Thema einer Podi­ums­dis­kussion

Rudolf Paulus Gorbach

Die Rotis, eine der bekann­testen Schriften, wird von Intel­lek­tuellen, Archi­tekten und Anthro­po­sophen geliebt, von Typo­grafen eher skeptisch betrachtet. Logos des Alltags sind mit Aicher verbunden: Olympiade 1972, Lufthansa, Braun oder Erco.

Gerwin Schmidt, Wilhelm Vossenkuhl, Eva Moser, Uwe Kiessler, Reinhard Wittmann